Zum Festpreis mit dem Handy ins Internet

Die Mobilität nimmt im Laufe der Zeit immer größere Schritte nach vorne und hin und wieder auch mehrere auf einmal. Erst das Fahrrad und das Auto, später das Handy und WLAN – alles Innovationen, die das Leben erheblich/weitaus dezentralisieren. Wozu im Büro arbeiten, wenn man die Arbeit auch zu Hause erledigen könnte? Wozu zu Hause im Internet surfen, wenn man auch im Park das gleiche Angebot hat?

Mit der BASE Handyflatrate ist genau das möglich. Über das Handy wird das Internet übertragen, sodass man jedem Ort an dem das Handy ein Signal hat, auch Zugang auf das World Wide Web hat. Mit der neuen Generation der Smartphones eine Funktion, die unentbehrlich ist. Unbegrenzte Nutzung des Internets zu einem festen Preis auf dem Handy ist ein Angebot, dass man sich nicht zweimal sagen lassen muss. Erst bei einer Übertragungsmenge von 5 GB im Monat wird der Informationsfluss langsam gedrosselt, aber es ist bereits auf dem Computer – zumindest ohne speicherlastige Downloads ist es schwer, dieses Limit zu erreichen. Nie wieder eine E-Mail verpassen oder zu spät lesen, immer über das Internet auf dem neuesten Stand der Kontakte sein.

Und nicht nur im Sozialleben, sondern auch in der heutigen Arbeitswelt muss man flexibel sein. Die Arbeitszeiten der Personen mit einem Kreativjob oder einem Beruf, der nur den Zugang zu einem Computer erfordert, sind abgesehen von der Deadline keiner festen Zeit zugeordnet. Genauso flexibel ist auch der Tarif selbst. Man kann ihn jeden Monat ohne weitere Wartezeiten erneut buchen oder auch kündigen.

Auf der Webseite http://prepaidtarife.com/umts-tarife.html sind noch weitere Informationen über das Thema zu finden. Man findet dort einen Vergleich der unterschiedlichen Anbieter einer Handyflatrate. Zu beachten ist hier, abgesehen von dem Grundpreis, das Volumen, das man verbrauchen darf. Ist dieses nämlich aufgebraucht, werden entweder alle weiteren Aufrufe gesperrt oder kosten eine erheblich größere Summe. Im Allgemeinen aber sind die UMTS-Tarife nicht kostspieliger als die Flatrate für das Eigenheim, und wenn man die Mobilität in die Rechnung einbezieht, ist es der Preis allemal wert

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)