Die beliebteste Apps aus dem Apple-Market

Dass Apple mit den Apps einen echten Kracher gelandet hat, dürfte vielen Menschen bekannt sein. Täglich entstehen neue, kleine Applikationen, die für das iPhone, den iPod oder das iPad gedacht sind. Ein Großteil der Apps ist natürlich oft nur für den einmaligen Gebrauch geeignet, während andere Apps über eine längere Zeit begeistern können. Generell lässt sich über den Sinn vieler Apps streiten, wobei man nicht bestreiten kann, dass man als Besitzer eines iPhones, eines iPods oder eines iPads des Öfteren den Drang verspürt, eine kostenlose oder kostenpflichtige App herunterzuladen – und manche Apps sind auch eine wirkliche Hilfe im Alltag.

Die beliebtesten Apps, die etwas kosten

Bei den Apps im iTunes Store muss man generell zwischen zwei Arten unterscheiden: kostenpflichtigen und kostenlosen Applikationen. Bei Ersteren gibt es verschiedene Apps, die bei Apple-Usern sehr beliebt sind. Flight Control ist laut iTunes eine der beliebtesten, gekauften Apps. In diesem Spiel muss man dafür sorgen, dass zufällig auftauchende Flugzeuge nacheinander landen und dabei möglichst keinen Unfall in der Luft bauen. Im Grunde ist man also ein Fluglotse, der mit seinem Finger die Flugzeuge sicher zur Landung geleitet. Weiterhin beliebt sind Doodle Jump, Fruit Ninja, Slice It! und Angry Birds.

Die beliebtesten, kostenlosen Apps

Beliebte Gratis-Apps zu nennen, ist etwas schwierig, da sich die Liste hier fast täglich ändert, was jedoch auch nicht wirklich verwunderlich ist, schließlich werden Gratis-Apps in den Toplisten öfters heruntergeladen, auch wenn sie nicht gut sind. Würde man nach diesem Kriterium gehen, dann müsste man Pimple Poppers nennen, weil diese derzeit als Top-App gratis geführt wird; obwohl sie durchweg niedrige Bewertungen kassiert hat und eine sehr geringe Spielzeit hat. Beliebte kostenlose Apps sind die Facebook App, Shazam, Paper Toss und Cube Runner. Generell muss man sich in diesem Segment aber selbst eine Meinung bilden, denn viele Apps in dieser Kategorie sind nur für kurze Zeit interessant.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Für jede Situation ein App

Es ist echt unglaublich welche Entwicklung das Mobiltelefon im letzten Jahrzehnt durchlebt hat. Vom unhandlichen reinen Telefon mit schlechter Sprachqualität und sonst eigentlich keinen Funktionen haben sich die Mobiltelefone heutzutage zu Multi-Funktionsgeräten transformiert und das Telefonieren an sich ist schon lange nicht mehr so wichtig, wie die sonstigen Funktionen über die ein Handy verfügen muss. Wer ein Smartphone besitzt, kann davon ein Liedchen singen. Neben dem einfachen Internetzugang mit eigenständigem Browser und Betriebssystem bieten mittlerweile viele Unternehmen in eigenen Stores im Netz verschiedene Apps an. Ihren Ursprung haben diese Shops bei Apple, die zuerst Apps in Stores für das iPhone im Netz angeboten haben.

Apps mit und ohne Sinn

Mittlerweile gibt es Apps für fast jede Situation. Von Smartphone-Helferlein: Kalendern, Spielen, Rechnern, Planern bis hin zu witzigen und doch völlig sinnlosen Programmen ist eigentlich schon alles erhältlich. Beispielsweise gibt es ein App für das iPhone, welches die Seitenansicht von einem vollen Bierglas auf dem Bildschirm anzeigt und durch drehen des Geräts „ausgetrunken“ werden kann. Im Internet kann man über verschiedene Stores an Apps gelangen. Dabei sind natürlich nicht alle diese Programme kostenpflichtig. Es gibt durchaus auch gratis Angebote, die man sich ohne Gebühr zu entrichten herunterladen kann.
In den Stores muss man aber in der Regel schon mit Kosten rechnen, wenn man sich ein App besorgen will. Viele Sammeln dabei mehr Apps auf ihrem iPhone an, als sie eigentlich gebrauchen können und irgendwann kann man da dann schon die Übersicht verlieren.

In Smartphones liegt mit Sicherheit noch viel mehr Potenzial. Mitunter wird dies auch durch die Entwicklung von Apps begründet. Man kann sich sein Mobiltelefon dadurch nämlich einfach nach seinen eigenen Bedürfnissen erweitern und auf Funktionen zugreifen, über die das Telefon im Rohzustand noch gar nicht verfügt hat.
Für jede Situation gibt es mittlerweile ein App und es ist nur eine Frage der Zeit, bis diese Apps umfangreicher werden und aus den Handys richtige Multimediamonster machen werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)