Apple verkauft 9 Millionen Smartphones am ersten Wochenende

Wenn Apple ein neues Produkt auf den Markt bringt, bilden sich Schlangen vor den Apple Stores. So war es auch in der vergangenen Woche, als das iPhone 5S und 5C in den Handel kamen. Eigentlich keine Weltsensation, sondern die Neuauflage und die günstigere Version eines bewährten Smartphones – dennoch trafen einige Apple-Jünger bereits am Donnerstagabend vor den Stores ein, um dort zu übernachten. Weiterlesen Apple verkauft 9 Millionen Smartphones am ersten Wochenende

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Telefonieren mit der Armbanduhr

Auf der IFA, der internationalen Funkausstellung in Berlin, möchte Samsung anscheinend die erste Armbanduhr vorstellen, mit der man auch telefonieren kann. Das berichten gut informierte Kreise. Sogar den Zugang zum Internet soll die Galaxy Gear ermöglichen. Am 4. September soll das Gerät der Öffentlichkeit präsentiert werden, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Weiterlesen Telefonieren mit der Armbanduhr

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Erscheint das iPhone 5S am 20. September?

In der Gerüchteküche wird gerade wieder fleißig gekocht. Thema diesmal: Das neue iPhone 5S und sein Erscheinungstermin. Kommt das neue Smartphone am 20. September auf den Markt? Und arbeitet Apple tatsächlich an einem Billig-Smartphone, das am 10. September vorgestellt werden soll? Bis jetzt sind es nur Spekulationen, Apple-Jünger würden sich jedenfalls freuen.

Das iPhone 5S ab September 2013 im Laden?

Am 10. September 2013 könnte das neue iPhone S5 der Öffentlichkeit vorgestellt werden, zehn Tage später schon in den Läden liegen, zumindest in den USA. Davon geht David Smith von der IBTimes aus. Seinen Berechnungen liegt Apples bisheriger Veröffentlichungsrhythmus für neue Produkte zugrunde: 100 Tage lagen zwischen der Präsentation des mobilen Betriebssystems iOS 6 und dem Angebot zum Download im Jahr 2012, zwei Tage später wurde das damals aktuelle iPhone 5 vorgestellt. Nun könnte also die Zeit reif sein für das Nachfolgemodell, das iPhone 5S. Neben dem Highclass-Smartphone soll Apple noch an einem weiteren Mobiltelefon basteln, kunterbunt, mit Plastikgehäuse und vor allem sehr, sehr günstig. Auch das erste Billig-Smartphone aus dem Hause Apple könnte noch im September 2013 in den Geschäften zum Verkauf angeboten werden. Das iPad 5 und das iPad mini 2 mit Retina-Display sollen folgen.

Die preiswerte Variante zum iPhone aus demselben Haus

Das günstige und kunterbunte Billig-Smartphone mit Plastikgehäuse soll für rund 350 US-Doller angeboten werden, also nur halb so viel kosten wie das iPhone. Wirklich billig ist das zwar nicht, für ein Apple-Produkt aber immer noch ausgesprochen günstig. Damit könnte der Konzern nun auch den Mittelklasse-Markt ansprechen, auf dem in den letzten Jahren große Konkurrenz zum iPhone entstanden ist. Mit Vertragsbindung sollen Kunden das Smartphone sogar umsonst bekommen, berichtet das Magazin Nowwhereelse.fr. Das französische Magazin will sogar Fotos des neuen Smartphone-Modells zugespielt bekommen haben.

Über die Leistungen des neuen iPhone 5S wird ebenfalls fleißig spekuliert. Fingerabdrucksensor, der Verzicht auf den Home-Push-Button, ein neuer Prozessor für noch schnellere Datenverarbeitung, ein Dual-LED-Blitz für die Kamera – was kommt? Noch müssen sich Apple-Fans gedulden, bis sie die endgültige Fassung des Smartphones zu Gesicht bekommen.

Bildnachweis: iPhone5-intro © Aior Perez Serena – commons.wikimedia.org

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Nokia Lumia 800 vs. iPhone

Welches Smartphone ist besser? Welches Gerät löst schneller kleine, spezielle Aufgaben wie ein Café in der Nähe zu finden oder günstige Rabatte in der direkten Umgebung aufzuspüren? In Video-Clips wird der Direktvergleich gewagt. Da es sich um eine Werbekampagne von Nokia handelt, ist das Ergebnis natürlich nicht wirklich objektiv. Doch die Marketingaktion ist smart, die Videos machen Spaß und zeigen die praktischen Funktionen des Nokia Lumia 800 auf anschauliche Weise.

Smarter Apps: Alle Kontakte direkt über die Live-Kacheln erreichen


Das Nokia Lumia 800 soll vor allem einen entscheidenden Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten haben – zum Beispiel gegenüber dem iPhone 4 oder dem iPhone 3GS, gegen die es im Video-Vergleich antritt: Seine User sollen die wichtigsten Apps schneller finden und so immer genau das Feature nutzen können, was sie gerade benötigen, ohne lange danach zu suchen.  Grund dafür sind die Live-Kacheln, die direkt auf dem 3,7 Zoll großem Touchscreen zu sehen sind. Im so genannten Kontakt-Hub lassen sich zum Beispiel alle gängigen Social Networks wie Twitter, Facebook und Linkedin finden, außerdem lassen sich per Finger-Touch E-Mails und SMS versenden. Einfach mit Freunden in Kontakt bleiben, immer und überall, mit wenigen Touches zur richtigen App finden, das sind die Ziele des Nokia Lumia 800 und die Alleinstellungsmerkmale, mit denen der finnische Handy-Hersteller den Kampf gegen das iPhone aufnehmen möchte.

Windows-Phone mit langer Akku-Laufzeit


Das Windows-Phone arbeitet mit der Betriebssystem-Version 7.5 und ist mit dem Internet Explorer 9 ausgestattet. Schnell ins Internet geht es dank WLAN und HSPA. Zur Ausstattung gehören außerdem eine 8-Megapixel-Kamera mit Zeiss-Objektiv und Dua-LED-Blitzlicht. Damit sollen nicht nur erstklassige Fotos, sondern auch Videos in HD-Qualität gelingen. Die Akkulaufzeit, bisher immer noch einer der Schwachpunkte bei Smartphones, soll für 9,5 Stunden Gesprächszeit reichen. Im Stand-by-Betrieb sollen sogar 335 Stunden bis zur nächsten Ladung möglich sein,  Musikgenuss soll der Akku für maximal 55 Stunden gewähren.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)