o2 geht mit dem Social Biopic in die zweite Runde

Gesponserte Artikel: #YouCanDo – mit diesem Claime und Hashtag bewirbt das Mobilfunkunternehmen o2 seine neue Kampagne. Gesucht sind herausragende, spannende oder bewegende Erlebnisse von Usern, die bekannte Regisseure zu einem Kurzfilm verarbeiten. Der erste dieser Biopics ist im Kasten; doch o2 will noch mehr.

Weitere Erlebnisse gesucht

„Dein Erlebnis. Dein Film“. Unter dieses Motto hat o2 die Kampage gestellt. Auf der Kampagnenwebseite können Internetnutzer ein Foto hochladen und in 270 Zeichen eine kurze Geschichte dazu erzählen. Gesucht sind aufregende Erlebnisse, Ereignisse, welche die Teilnehmer in ihrem Leben weitergebracht haben. Positive Geschichten, die Mut machen und anspornen. Was haben die Teilnehmer bisher in ihrem Leben erreicht? Was hat sie inspiriert, was hat sie erstaunt?

Die erste Runde des Wettbewerbs ist bereits abgelaufen. Mit dem Hashtag #YouCanDo konnten die Teilnehmer ihre Storys auf den sozialen Netzwerken bewerben. Namhafte Regisseure und Produzenten haben die Geschichten als Biopic umgesetzt. Zu den Machern gehören unter anderem die Regisseure Christian Ditter und Peter Thorwarth, Dennis Gansel und die Rat Pack Filmproduktion. Der erste Film ist nun im Kasten und kann sich wirklich sehen lassen. Die Hochzeit von Stephanie und René wurde zu einem Kurzfilm im Kinoformat – gedreht in Las Vegas, auf einer Riesenparty. Ein professioneller Aufwand für eine Geschichte, wie sie so nur das Leben schreiben konnte. Und das erweist sich ja ohnehin oft als der beste Drehbuchschreiber.

Die eigene Geschichte im Kino

Wer in der zweiten Runde mitmachen will, kann sein Erlebnis noch bis zum 31. Juli 2014 unter o2.de/biopic einreichen. Vom 31. Juli bis zum 10. August wählt eine Fachjury aus Regisseuren und Produzenten bis zu 12 bewegende und inspirierende Geschichten aus. Zur Jury gehören:

  • Dennis Gansel, Regisseur von „Wir sind die Nacht“ und „Die Welle“
  • Peter Thorwarth, Regisseur von „Bang Boom Bang“ und „Was nicht passt, wird passend gemacht“
  • Christian Ditter, Regisseur von „Vorstadtkrokodile“ und „Wickie auf großer Fahrt“ – er hat auch den ersten Social Biopic gedreht
  • Rat Pack Filmproduktionen, eine Tochter der Constantin Film

Bis zum 28. August haben schließlich die User Zeit, für ihre Lieblingsgeschichte zu voten. In zwei Runden, die je eine Woche dauern, schicken sie ihre Favoriten eine Runde weiter. Die Geschichte der Gewinner flimmert schon bald darauf über die große Leinwand – und die Sieger sind beim Dreh mit dabei.

VN:D [1.9.22_1171]
Rating: 6.5/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
o2 geht mit dem Social Biopic in die zweite Runde, 6.5 out of 10 based on 2 ratings