Funkloch war gestern

sponsored by CongstarEinige können sich sicher noch daran erinnern, wie es früher war, als man mit dem Handy im Funkloch saß: Plötzlich gab es nur noch Rauschen und Knacken in der Leitung, das Gegenüber wurde noch noch gestückelt übertragen und war kaum noch zu verstehen. In den letzten Jahren haben die Mobilfunkanbieter ihre Netze fleißig ausgebaut, Funklöcher gibt es daher nur noch selten. Weiterlesen Funkloch war gestern

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Panne nach WhatsApp-Verkauf

Facebook kauft den Messanger-Dienst WhatsApp für 19 Millarden US-Dollar und kurz nach dem Deal kommt es zu Verbindungsproblemen: Prompt machten am Wochenende die ersten Verschwörungstheorien die Runde. Viele User zeigen sich ohnehin wenig begeistert über den Verkauf und suchen nach Alternativen. Weiterlesen Panne nach WhatsApp-Verkauf

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Die Smartphone-Halterung Durovis Dive im Test

Durovis Dive ist eine Smartphone-Halterung, mit der sich Filme, Games und andere Apps ganz nah vor den eigenen Augen abspielen. Wie eine übergroße Ski-Brille wird das Gadget über den Kopf gezogen, das Smartphone in die daran angeschlossene Halterung gesteckt. Wie bewährt sich das Durovis Dive im Test? Weiterlesen Die Smartphone-Halterung Durovis Dive im Test

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Smartphone-News von der CES 2014

Las Vegas, Nevada, hat nicht nur die größten Casinos der Welt und eine poppig-bunte Scheinwelt zu bieten, sondern auch eine der wichtigsten Messen für Elektronik aller Art: Die CES 2014 fand vom 7. bis zum 10. Januar statt. Auch zahlreiche Smartphone-Hersteller waren vertreten, um ihre Neuigkeiten zu präsentieren; außerdem ambitionierte Startups, welche die Smartphone-Nutzung mit cleveren Innovationen noch einfacher machen wollen. Ein Überblick über interessante Entwicklungen und vielversprechende News. Weiterlesen Smartphone-News von der CES 2014

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Xperia live: Kreativität für unterwegs

Sponsored by Sony. Eine Tänzerin in einer leeren Fabrikhalle, begleitet von Musik, die Einheit von Klang und Körper – so wirbt Sony für sein Xperia live Erlebnis. Es ist klar, die Xperia-Produkte möchten mehr sein als nur x-beliebige Technik. Sie sollen als Inspirationsquelle dienen und das Leben ihrer Nutzer bereichern. Die schwedischstämmige Tänzerin Jenny Schinkler dient da nur als ein Beispiel unter einer ganzen Reihe von Kreativen.



Weiterlesen Xperia live: Kreativität für unterwegs

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

YotaPhone: Smartphone und E-Reader in einem

Aus Russland kommt das Mobiltelefon, das mehr sein möchte als nur ein Smartphone: Während das sogenannte YotaPhone vorne aussieht wie eines der normalen Handys, hält es auf der Rückseite ein zweites Display mit E-Ink parat. Smartphone und E-Reader in einem – auf diese Weise möchte das YotaPhone das Bedürfnis vieler Smartphone-Nutzer befriedigen, auch unterwegs alle ihre Lieblingsbücher lesen zu können.

Stromsparender E-Ink-Screen auf der Rückseite

Das Doppel-Smartphone stammt aus der Innovationsschmiede des russischen Herstellers Yota Devices. Die Verbindung von Smartphone und E-Reader ist so naheliegend, dass man sich fragt, warum die internationalen Handy-Hersteller nicht schon früher darauf gekommen sind. Zwar kann man E-Books mit den entsprechenden Apps auch auf dem Smartphone lesen. Die meisten Displays sind auch groß genug dafür. Es scheitert allerdings oft an der Darstellung, die dann doch nicht mit echtem Papier zu vergleichen ist. Die Smartphone-Displays spiegeln oft, das Lesen am Bildschirm ermüdet die Augen. Der LCD-Bildschirm zieht zudem viel Akkulaufzeit. Viele E-Reader dagegen weisen nicht-spiegelnde Displays auf und arbeiten mit E-Ink, einer Art virtueller Tinte, die aussieht wie tatsächlich bedrucktes Papier und genauso angenehm zu lesen ist. Der E-Ink-Bildschirm verbraucht noch dazu weniger Energie. Viele Technikfans haben daher unterwegs beide Geräte mit dabei. Mit dem YotaPhone möchte der russische Hersteller das ändern.

Die technischen Daten zum YotaPhone

Auf der Vorderseite besitzt das Smartphone einen 4,3 Zoll großen LCD-Schirm mit einer Auflösung von 720 x 1280 Pixeln. Der E-Ink-Screen auf der Rückseite arbeitet auch bei ausgeschaltetem Smartphone, Energie wird nur verbraucht, wenn die Bildschirmanzeige sich ändert. Das schont den Akku. Neben E-Books und Magazinen zeigt der E-Reader auch eingehende Mitteilungen und Statusmeldungen an. Das Gerät arbeitet mit dem Android-Betriebssystem, im Inneren arbeitet ein Snapdragon Dual-Core-Prozessor mit 1,7 Ghz. Der Arbeitsspeicher ist 2 GB RAM groß, der interne Speicher fasst 32 GB. 25,4 GB bleiben dem User für eigene Dateien – ein paar E-Books kann man so schon mitnehmen, vorausgesetzt, man speichert nicht zu viele Fotos und Videos auf dem Smartphone ab. Eine Speichererweiterung ist nämlich nicht möglich. Außerdem verfügt das YotaPhone über eine 13 Megapixel-Kamera, die auch Full-HD-Videos aufnehmen kann. Trotz Doppelbildschirm misst das Gerät handliche 67 x 131 x 7,3-9,9 Millimeter und wiegt 140 Gramm.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ist das Smartphone über die Herstellerwebseite zu beziehen. Noch im Dezember soll es außerdem in den stationären Handel kommen, zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

High-Tech und Handwerk: Sony Mobile trifft außergewöhnliche Persönlichkeiten

sponsored by Sony. Handwerk und High-Tech verbinden – diesen Anspruch erhebt Sony mit seinen neuen Werbevideos. Das Tablet aus der Sony Xperia Reihe will eben mehr sein als nur ein Spielzeug, das soll unter anderem Hans Kemenater unter Beweis stellen, der in den bayerischen Bergen original bayerischen Whisky herstellt.


Die außergewöhnliche Verbindung von Technik und echter Handarbeit

So ungewöhnlich das Produkt für die Alpenregion erscheinen mag, so außergewöhnlich wirkt zunächst auch das Zusammenspiel von traditioneller Handwerkskunst und digitaler High-Tech. Tatsächlich bietet sich das praktische Sony Tablet geradezu an, um mit ihm die Produktion zu überwachen und die Qualitätskontrolle voranzutreiben. Hans Kemenater, der am idyllischen Schliersee bayerischen Single Malt Whisky braut, ist allerdings nur eine von 15 Persönlichkeiten, denen Sony Mobile einen Besuch abgestattet hat. Sie alle setzen die High-Tech Produkte von Sony auf ihre ganz eigene, unvergleichliche Weise ein, um Produkte zu verbessern, um ihr Handwerk noch besser ausüben zu können oder um wahre Kunst zu schaffen.

Die Tablets der Xperia Familie

Hans Kemenater setzt auf das Sony Xperia Tablet. Zwei Produkte bietet Sony hier mittlerweile zur Auswahl: Das Xperia Z und das Xperia S. Mit einem 10,1 Zoll Display und einer brillanten Farbdarstellung eignet sich das Xperia Z für jeden künstlerisch anspruchsvollen und professionellen Einsatz. Dabei ist es gerade einmal 6,9 mm schmal und wiegt nur 500 Gramm – der ideale Begleiter an jeden Ort der Welt, nicht nur in die Destillerie. Extrem robust ist das Tablet außerdem, verfügt über ein Display aus bruchfestem Glas und ist wasserfest. Das Sony Xperia S ist der kleine Bruder des Xperia Z, ein Entertainment-Gerät für die ganze Familie. An der flachsten Stelle 8,8 mm hoch ist es ein wenig breiter als das Modell Z, ausgestattet mit einem 9,4 Zoll Display und mit einer hervorragenden Farbdarstellung. Fotos, Videos und Spiele erscheinen lebendig und in hoher Auflösung. Die Oberfläche ist spritzwassergeschützt, sodass das Tablet auch jederzeit nach draußen mitgenommen werden kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schneller im mobilen Netz mit LTE 4G von O2

sponsored by O2. Laden Sie noch oder surfen Sie schon? Moderne mobile Endgeräte ermöglichen selbstverständlich den Zugang zum Internet. Wer allerdings wirklich schnell und komfortabel mobil im Netz unterwegs sein möchte, sollte sich für LTE-fähige Geräte entscheiden. Nach der Telekom bietet nun auch O2 ein deutschlandweit ausgebautes LTE-Netz an.

Videos, Fotos und Webseiten einfach schneller genießen

Die Abkürzung LTE steht für Long Term Evolution und ist ein Mobilfunkstandard der vierten Generation. Im Gegensatz zu anderen Standards, etwa UMTS oder GPS, erlaubt LTE wesentlich schnellere Downloadraten, bis zu 300 Megabit pro Sekunde. In einem Video verdeutlicht Mobilfunkanbieter O2, was das praktisch bedeutet: Während andere Handys Videos, Fotos oder Spiele noch aus dem Internet herunterladen, während Webseiten sich erst noch aufbauen, macht das Smartphone mit LTE-Internetzugang bereits in Bruchteilen von Sekunden alle Inhalte zugänglich.


Passende Smartphones und Tarife von O2

O2 bietet dabei den aktuellen LTE-Standard 4G, der nochmals schnellere Verbindungen bietet. Die Download-Geschwindigkeit liegt bei bis zu 50 MBits in der Sekunde, Internetseiten bauen sich schneller auf, Dateien sind schneller heruntergeladen und wer Fotos oder Videos ins Netz stellen und teilen möchte, muss ebenfalls nicht mehr lange warten. Das mobile Surfen soll durch LTE 4G so schnell sein wie das Surfen zuhause. Ob Smartphone, Tablet oder Laptop, mit einem LTE 4G-fähigen Gerät und einem entsprechenden Tarif soll sich auch unterwegs die gesamte Vielfalt des Internets in Windeseile eröffnen. O2 bietet sowohl die passenden Smartphones an als auch die erforderlichen Tarife. Der O2 Blue All-in Tarif mit Telefon-Flat, Internetflat bis zu einem Downloadvolumen von 2GB und SMS-Flat kostet zum Beispiel 39,99 Euro, mit Online-Vorteil 35,99. Der O2 Blue All-in Tarif bietet für 49,99 bzw. 44,99 Euro eine Internet-Flatrate mit LTE-Geschwindigkeit bis zum einem Download-Volumen von 5 GB. Das passende Smartphone für das Highspeed-Internet gibt es gleich dazu.

Ob LTE 4G im O2-Netz an Ihrem Standort verfügbar ist, können Sie einfach unter o2-online.de überprüfen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Merkels Handy und der Abhörskandal

Da hatte Kanzleramtschef Roland Pofalla (CDU) die NSA-Abhöraffäre eigentlich schon längst für beendet erklärt, da kommen neue Skandale ans Licht: Das Handy der Bundeskanzlerin soll Ziel von Spitzeleien gewesen sein – und damit nicht genug. Wie Whistleblower Edward Snowden vermelden lässt, sind 35 Spitzenpolitiker von amerikanischen Geheimdienst abgehört worden. Weiterlesen Merkels Handy und der Abhörskandal

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Sony Xperia Z Ultra: Großes Display, schneller Prozessor

sponsored by Sony. Computer, Smartphones oder Tablets töten die eigene Kreativität? Künstler wie der in Neu Delhi lebende Maler Archan Nai sind da ganz anderer Meinung: Sie benutzen mobile Computer als Werkzeug für ihre Kunst, lassen ihre Phantasie anregen und entdecken täglich neue Möglichkeiten, um herkömmliches Kunstschaffen durch die digitalen Optionen zu erweitern. Weiterlesen Sony Xperia Z Ultra: Großes Display, schneller Prozessor

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)