Amazon präsentiert sein erstes Smartphone

Lang wurde es erwartet, am 18. Juni 2014 stellte Amazon der Welt endlich sein erstes Smartphone vor: Fire Phone heißt das Gerät, das der Konkurrenz mächtig einheizen soll. Die Ausstattung ist eher mittlerer Standard, doch das Mobiltelefon kommt mit einer innovativen 3D-Technologie daher und mit Software, die buchstäblich die Welt erkennen soll.

Die Details zum Fire Phone

Das Fire Phone (Produktdetails und Video) arbeitet mit einem Android-Betriebssystem, auf das Amazon aber eine eigene Benutzeroberfläche aufgesetzt hat. Wirklich spannend sind weder die technische Ausstattung noch eine besondere Hardware. Auch optisch sieht das Gerät seinen Konkurrenten auf den ersten Blick sehr ähnlich – zwar sollen User es personalisieren können, aber das ist auch schon längst nichts Neues mehr. Amazon konzentriert sich vielmehr auf seine Stärken als Online-Händler; und die liegen vor allem darin, Kunden immer wieder in den eigenen Shop zu ziehen.

Beim Fire Phone soll das mit der Software Firefly gelingen. Das Smartphone scannt Produkte und Gegenstände aus der Umgebung ein, die Software erkennt so gut wie alles, das bestätigen erste Tests. Wer mag, lässt sich gleich zu Amazon weiterleiten und kauft die gewünschten Waren ein. Firefly soll allerdings auch TV-Sendungen erkennen, die gerade im Fernsehen laufen. Zu denen erhält der Nutzer dann gleich mehr Informationen – und vielleicht auch das Angebot für die DVD zur Serie. Auch Songs erkennt die Software, ähnlich wie die App Shazam. Insgesamt soll die Firefly-Datenbank bereits 100 Millionen Objekte enthalten und damit beispielsweise auch Straßenschilder erkennen oder Werbeposter.

3D-Steuerung

Eine weitere Neuerung beim Fire Phone: In allen vier Ecken der Vorderseite stecken Infrarotkameras, die eine innovative 3D-Steuerung des Smartphones ermöglichen. Das Fire Phone wird über Kopfbewegungen oder leichtes Kippen steuerbar. Außerdem erkennen die Kameras, aus welchem Winkel der User auf das Display schaut und liefern eine räumliche Abbildung des Bildschirminhalts.

Weitere technische Details:

  • Das Fire Phone verfügt über einen 4,7 Zoll Bildschirm mit 720dpi Auflösung und Gorilla Glass 3 Display.
  • Für Geschwindigkeit sorgt ein Quadcore-Prozessor von Qualcomm mit 2,2 Gigahertz.
  • 2 GB Arbeitsspeicher stehen zur Verfügung und wahlweise 32 oder 64 GB interner Speicher.
  • Das Smartphone verfügt über eine 13-Megapiel-Kamera mit Auslöseknopf.
  • Der Sound kommt aus Dual-Stereo-Lautsprechern an der Seite des Geräts.

Erhältlich ist das Fire Phone in den USA ab dem 25. Juli 2014, ausschließlich über AT&T, mit Vertrag für 200 US-Dollar bei 32 GB Arbeitsspeicher und 300 US-Dollar bei 64 GB Arbeitsspeicher.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)